Bambus der Rohstoff für unsere Terrassendielen, die Ökologische Alternative zu Tropenholzterrassendielen
Bambuskontor Dix

Bambus Terrassendielen

einfach die bessere Wahl.

Warum Bambus Terrassendielen?

Vorteile von Terrassendielen aus Bambus!

Terrassenanlagen mit natürlicher Ausstrahlung sind wunderschön und liegen im Trend. Doch für welches Material soll man sich entscheiden, die Auswahl ist vielfältig. Während für einheimischen Hölzer, kürzere Transportwege und geringere Preise sprechen, steht das ökologische bedenkliche Tropenholz für eine längere  Haltbarkeit.  Doch egal wie man sich an dieser Stelle entscheidet, bis der jeweilige Baum für eine Terrassendiele gefällt werden kann, vergehen je nach  Baumart zwischen 50 und 150 Jahre. Nach dem fällen ist der Baum für immer verloren. Nachhaltigkeit sieht in unseren Augen anders aus.

Anders ist es bei Bambus, hier wäschst die Pflanze nach der Ernte wieder nach. In bereits 5 Jahren kann hier wieder erneut geerntet werden. Als Experte für den Werkstoff Bambus ist es uns wichtig zu betonen, dass nicht nur Fans von ökologisch einwandfreien Produkten mit Bambus-Terrassendielen alles richtig machen. Denn Terrassendielen aus Bambus haben zudem viele Vorteile gegenüber handelsüblichen Terrassendielen aus z.B. Holz oder Kunststoff WPC-Terrassendielen.

  • formstabile XXL Maße
  • keine Auswaschungen von Inhaltsstoffen  
  • keine Ast- oder Wurmlöcher
  • hohe Dauerhaftigkeit   
  • kein Drehwuchs 
  • 2 wählbare Sichtseiten 
  • exklusive & warme Optik 
  • härter als Eiche   
  • gerundete Längskanten   
  • keine Salzausblühungen 
  • hohe mechanische Festigkeit    
  • pflegeleicht  
  • sehr gute UV- und Farbbeständigkeit  
  • keine Harzgallen/Harzaustritte
  • Dauerhaftigkeitsklasse 1
  • weniger Fugen durch Nut- & Federverbindung
  • geringes Quell- und Schwindverhalten
  • geringere Neigung zur Riss- und Spaltenbildung
  • Möglichkeit der "unsichtbaren" Montage durch Clipse
  • keine Bohrlöcher, hervorgerufen durch Frischholzinsekten
  • Für die Produktion von Bambus Terrassendielen werden keine Wälder vernichtet. Bei der Ernte der Bambuspflanze verbleibt die Wurzel im Erdreich und schlägt wieder neu aus. Das macht diese Terrassendiele so nachhaltig.

terrassendielen aus bambus.de

Qualitätsmerkmale die den Unterschied aus machen!

Bambus Terrassendielen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da der Werkstoff Bambus sich durch viele positive Eigenschaften auszeichnet. Terrassendielen aus Bambus sind pflegeleicht, besonderes umweltfreundlich und haben nebenbei eine gemütliche und einladende Optik und viele technische Vorteile gegenüber Terrassendielen aus Holz.

Wer Wert auf einem nachhaltigen Terrassenbelag legt, ist mit einer Bambus Terrasse gut bedient.  Für die Herstellung werden ausschließlich Bambushalme aus nachhaltig bewirtschafteten Bambuswäldern verwendet. Jeder Halm muss mindestens 5 Jahre alt sein und im Hochland geerntet werden Anders als bei Terrassenbelägen aus Holz, wird bei der Bambusernte nicht die ganze Pflanze oder gar der ganze Wald vernichtet. Der Wurzel verbleibt bei der Ernte im Boden und entwickelt einen  neuen Trieb. Die für unsere Terrassendielen verwendetet Bambusart ist bereits nach 5 Jahren Erntereif.  Mehr Nachhaltigkeit geht nicht! Zur Produktion der Terrassendielen wird ausschließlich Hochlandbambus verwendet. Denn nur Hochlandbambus verfügt über eine ausreichende Festigkeit, um unseren Anforderungen an einen modernen und widerstandsfähigen Terrassenbelag gerecht zu werden. 

 Eine Zusammenstellung von verschiedenen Terrassendielen Varianten.

 

Im Gegensatz zu Hartholzdielen oder Terrassendielen aus Tropenholz, sind Bambus Terrassendielen sehr formstabil. Den starken Verzug den man zum Teil von Holz Terrassendielen her kennt, gibt es Bambus Terrassendielen nicht. Diese Eigenschaft  macht es uns möglich unsere 20 cm Breite XXL Dielen anbieten zu können.

Die typischen Nachteile von Terrassen aus Holz wie z.B. Harzaustritte, Auswaschungen von Inhaltsstoffen, Bohrlöcher hervorgerufen von Frischholzinsekten, Salzausblühungen, ein hohes Quell- und Schwindverhalten, Drehwuchs, starker Verzug oder auch Äste, all das werden Sie bei Terrassendielen aus Bambus nicht finden.  

Dafür punkten Bambusdielen mit einer extrem Härte (härter als Eiche), und einem sehr geringen Quell- und Schwindverhalten. Im Vergleich zu handelsüblichen Terrassenhölzern sind Bambus Terrassendielen recht Farbstabil und vergrauen deutlich weniger und nicht so schnell, sie verblassen eher. Die Dielen haben längstseitig eine Nut, was eine verdeckte Verlegung mit Montage Clipsen ermöglicht.  Bei unseren Terrassendielen handelt es sich um Systemdielen, diese haben Stirnseitig eine Nut- und Federverbindung. Das ermöglicht eine Verlegung mit weniger Fugen im Verlegebild, es ist eine endlos Verlegung möglich.

Neben der extrem hohen mechanischen Festigkeit, ist eine durchgängige homogene Oberfläche und Materialstruktur das Markenzeichen einer Bambus Terrassendiele. Die unverwechselbare Optik von Terrassendielen aus Bambus wird durch die Nodien erzeugt. Die Nodien kennzeichnen die Wachstumsphasen die innerhalb eines Tages zustande kommen. Diese geben den Bambus Terrassendielen das typische Erscheinungsbild. 

In der europäischen Norm (EN 350-2) sind Terrassenhölzer in sogenannten Dauerhaftigkeitsklassen eingeteilt (1= sehr dauerhaft,  5= nicht dauerhaft).  Die natürliche Dauerhaftigkeit ist ausschlaggebend für die Resistenz gegenüber Holz zerstörenden Pilzen und somit für die Haltbarkeit im Freien. Die natürliche Dauerhaftigkeit wird in Freiland- und Laborversuchen ermittelt. Unsere Bambus Terrassendielen haben die höchstmögliche Dauerhaftigkeitsklasse (1). (Dauerhaft gem. Klasse 1 nach EN 113/350-2). 

Um die Lebensdauer weiter zu erhöhen, werden die Bambusfasern grundsätzlich thermisch behandelt. Durch die thermische Behandlung karamellisiert der natürliche im Bambus enthaltende Zucker und die Bambus Terrassendielen bekommt ihre warme, einladende Farbe. Terrassendielen aus Bambus sind pflegeleicht, besonders umweltfreundlich und haben neben den vielen technische Vorteile gegenüber Terrassendielen aus Holz, eine gemütliche und einladende Optik.

Montagebeispiel von einem nachhaltigen Terrassenbelag.

Alle unsere Terrassendielen haben zwei Sichtseiten. Aufgrund dessen, dass Vorder- und Rückseite Sichtseiten sind, können Sie noch während der Montage, je nach persönlichem Geschmack, entscheiden ob lieber die geriffelte oder die glatte Seite zu sehen sein soll. Die glatte Seite ist keineswegs rutschiger als die geriffelte Seite. Die glatte Seite unterstreicht den Parkett ähnlichen Charakter der Bambusdiele. Die glatte Seite hat weiter den Vorteil, das auf ihr das Wasser schneller abfließt und dadurch schneller trocknet. Durch die nicht vorhanden Profilierungen setzten sich weniger Verschmutzungen fest und die glatte Seite ist leichter zu reinigen. Witterungsbedingte, optische und haptische Veränderungen (z.B. natürliche Trocknungsrisse) sind jedoch deutlicher zu sehen.

Die Terrasse ist meist der Lieblingsplatz zum erholen, ein Stück Luxus und eine naturnahe Oase zum Genießen. Bei uns finden Sie die dafür passende Bambus Terrassendiele. Neben der gemütlichen und einladenden  Standardfarbe "coffee" sind weitere attraktive Farbtöne erhältlich.  Der warme Farbton sorgt für ein gemütliches und sinnliches Ambiente und lädt zum verweilen und wohlfühlen einUnser klar strukturiertes Sortiment an Bambus-Terrassendielen hilft Ihnen schnell Ihren persönlichen Favoriten zu finden. Wählen Sie zwischen den klassischen Standard Dielen in verschiedenen Farben und den eleganten XXL Terrassendielen, optional glatten oder profilierten Oberflächen, passend für viele Anwendungsmöglichkeiten. Natürlich in der bewährten Bambuskontor Qualität und prompt lieferbar.  

Aufgrund der hohen Stabilität der einzelnen Bambus Terrassendielen, erhalten Sie einen nachhaltigen, dauerhaften und preisgünstigen Terrassenbelag in einer Hartholz-Optik. Sichern Sie ich alle Vorteile einer Hartholz-Diele, ohne dieüblicherweise damit verbundenen Nachteile einer Hartholz-Diele (z.B. starker Verzug), in Kauf nehmen zu müssen.

Terrassendielen aus Bambus, einfach die bessere Wahl.

Einblicke in die Produktion von Bambus Terrassendielen.

Produktion Bambus Terrassendielen

Die Ernte der Bambushalme findet in Asien ganzjährig statt, mit Ausnahme des Frühlings, wenn die jungen Triebe herauskommen. Da nicht alle Halme gleichzeitig die nötige Reife erreichen, wird niemals der ganze Wald geschlagen. Die Arbeit ist sehr mühsam und kann nur von Hand erledigt werden.

Bambus Ernte

Bambus Verarbeitung

Unmittelbar nach der Ernte werden die Halme zunächst gekocht, um etwaige Insekten abzutöten. Die Bambusrohre werden in Längsrichtung zu Lamellen aufgetrennt, zugeschnitten und gehobelt. Die innere und äußere Rinde muss entfernt werden, damit die Oberfläche optimal für die Verleimung vorbereitet ist.

Produktion Terrassendielen aus Bambus

Terrassendielen Produktion

Um die Dauerhaftigkeit zu erhöhen wird eine thermische Behandlung in einem Kessel mit Hilfe von Wasserdampf Überdruck und Wärmezufuhr durch geführt. Es werden keine Chemikalien eingesetzt, der natürlich enthaltende Zucker karamellisiert und wird weitgehend abgebaut. Des Weiteren entsteht durch die thermische Behandlung der warme Farbton, der für ein warmes und sinnliches Ambiente sorgt und zum Verweilen und Wohlfühlen einlädt. Um die Witterungsbeständigkeit weiter zu erhöhen werden die Lamellen in Phenolharz getränkt, der Phenolharzanteil beträgt ca.10%. Danach werden die getränkten Fasern als Formkuchen durch sehr hohem Pressdruck zu Plattenrohlingen kalt verpresst und hochverdichtet. Zum Schluss werden die fertigen Platten zu Dielen gesägt und genutet und je nach Variante unterschiedlich gefräst.   

Fertigung von terrassendielen aus Bambus

 Warum Terrassendielen aus Bambus?